STA-Logo-Color_transparentSiebenten-Tags-Adventisten

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten entstand im Zuge der amerikanischen Erweckungsbewegung im 19. Jahrhundert und zählt heute über 16 Millionen Mitglieder in über 200 Ländern der Erde. Grundlage unserer Glaubensüberzeugungen ist allein die Bibel.
Mit allen Christen teilen wir den Glauben an Gott den Schöpfer, seinen Sohn Jesus Christus (der allen Menschen, die an ihn glauben, das ewige Leben schenken möchte) und den Heiligen Geist. Darüber hinaus sind uns die Glaubensaspekte „Sabbat“ (wöchentlicher Ruhetag, der 7. Tag) und „Advent“ (Wiederkunft Christi) wichtig – deshalb sind sie auch Teil unseres Namens.

Institut für Weiterbildung

Das IfW („Institut für Weiterbildung“) ist der Bildungsverband, in dem sich adventistische Bildungseinrichtungen in Deutschland und der Schweiz zusammengefunden haben. Aus- und Weiterbildung soll nach einem adventistischen Bildungsverständnis allen Interessierten angeboten werden; Ziel ist die Entfaltung der Persönlichkeit und die Befähigung zum Dienst am Mitmenschen aufgrund des christlichen Glaubens.

Träger des IfW ist die „Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten“ in Deutschland in Zusammenarbeit mit der „Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten“ in der deutschsprachigen Schweiz.

Führungsverständnis

Führen bedeutet, Menschen zu begleiten und ihnen zu helfen, ihren Wert und ihr Potential zu entdecken, um sich für die Erreichung eines gemeinsamen Zieles einzusetzen. Dadurch wird das persönliche Wachstum aller ermöglicht und das soziale System stabilisiert und weiterentwickelt. Nach Epheser 4,11-16 ist das Ziel von Führung das persönliche Wachstum in Christus, der Aufbau des Leibes Christi und die Ausbildung zum Dienst.