Rückblick 3. Adventistischer Führungskongress
24. – 27.09.2015

Als Organisationsteam freuen wir uns über die offenen und ermutigenden Rückmeldungen zum 3. Adventistischen Führungskongress.

Die Hauptreferate und Workshops haben wichtige Impulse für das persönliche Führungsverhalten und die Führung von Menschen und Organisationen gegeben.

Bereichernd waren die persönlichen Gespräche und Begegnungen mit anderen Leiterinnen und Leitern. Im Haus Schönblick haben wir eine ruhige und freundliche Atmosphäre vorgefunden. Für diesen „Erfolg“ sind wir dankbar und freuen uns darüber.

Auf der Website findet ihr Audiodateien und Folien zu den Hauptreferaten zum Download sowie eine Fotogalerie. Bezüglich der Unterlagen und Fotoprotokolle der Workshops wurden zwischen Referenten und Teilnehmern individuelle Vereinbarungen getroffen. Wir danken allen, die durch ihren praktischen Einsatz und ihr Engagement zum Gelingen des Kongresses beigetragen haben.

Herzlichen Dank auch für die Anregungen, die wir als Organisationsteam erhalten haben, damit wir den nächsten Kongress noch besser gestalten können. Wir bleiben dran. Die Beratungs- und Entscheidungsgremien der Freikirche werden die bisherigen drei Kongresse auswerten und Entscheidungen für die Zukunft treffen. Ihr hört von uns über einen Newsletter.

Euer Organisationsteam
 


Die ReferentenInnen:

lars-d-houmannLars D. Houmann (Master of Health Administration)
ist der CEO/President des Florida Hospitals sowie der Florida Division der Adventist Health Systens. Er leitet den Klinikverbund der 21 adventistischen Krankenhäuser in Florida.

Glaube + Ethik kontra Wirtschaft + Gewinne

Wirtschaftliches Handeln und Denken in adventistischen Unternehmen, Ortsgemeinden, Vereinigungen und Verbänden.

  • Dürfen wir als Christen im Berufs(Wirtschafts)alltag überhaupt gewinnorientiert handeln? Oder müssen wir sogar?
  • Wie lässt sich gewinnorientiertes Arbeiten heute mit unseren ethischen Vorstellungen sowie unserem adventistischen Kultur- und Werteverständnis vereinbaren ?
  • Wie führt Gott durch den Wirtschaftsalltag? Auf welche Erfahrungen blickt Lars Houmann zurück?

Präsentation von Lars D. Houmann herunterladen
 

christian-molke

Christian Molke (Master of Leadership)
ist seit 2014 Geschäftsführer von ADRA Deutschland. Er beschäftigt sich dabei unter anderem mit der Frage, wie ADRA sich auch im Inland für nachhaltige Entwicklung einsetzen kann – und welche Rolle Leiter dabei spielen können.

Gutes tun und selber dabei „stark“ werden!

Immer mehr Untersuchungen und Erfahrungswerte zeigen, dass Menschen, die sich sozial engagieren, auch für sich selber etwas Gutes tun. Wie muss man sich diesen Zusammenhang vorstellen, und wie kann das ganz praktisch umgesetzt werden? In diesem Workshop werden wir uns damit auseinandersetzen, wie der persönliche Einsatz für soziale Gerechtigkeit im christlichen Sinne auf lokaler und globaler Ebene gelebt werden kann! Das biblische Menschen- und Gottesbild führt uns dabei zu einer Lebensweisheit, die von Verantwortung für andere Menschen und einen gesund machenden Umgang mit mir selber geprägt sein wird. Ein Weg, der vom „getrieben sein“ wegführt und zum wahren, selbst bestimmten „Mensch sein“ hinführt.
Präsentation von Christian Molke herunterladen
 
 

dietmar-nowattka

Dr. Dietmar Nowottka
war schon Referent beim 1. Adventistischen Führungskongress. Sein Beratungs- und Weiterbildungsunternehmen bietet spezielle Resilienztrainings für Führungskräfte und Berater an.

Organisationale Resilienz – Wie Gemeinden Herausforderungen besser meistern

Mit Resilienz (lat. Widerstandsfähigkeit) beschreibt die Psychologie die Fähigkeit von Menschen, Herausforderungen so zu meistern, dass die eigene Grundstabilität erhalten bleibt, bzw. durch die Bewältigung der Krise sogar verbessert wird.
Die Erkenntnisse aus der personalen Resilienz werden mittlerweile auch auf Organisationen übertragen.
Ob eine Gemeinde in einer Krise chaotisch reagiert oder diese kraftvoll bewältigt, hängt davon ab, welche Strategien, Strukturen und Kompetenzen im Vorfeld aufgebaut wurden.
In diesem Workshop wird ein Modell für den Aufbau organisationaler Resilienz vorgestellt, das eine hohe Kompatibilität für gemeindliche Herausforderungen besitzt.
Präsentation von Dietmar Nowottka herunterladen
 
 

jean-luc-rolland

Dr. Jean-Luc Rolland
ist Dozent für Kirchen- und Adventgeschichte an der adventistischen Hochschule in Frankreich und Leiter des Ellen-White-Forschungsinstituts. Er hat sich vor allem mit dem Thema Spiritualität beschäftigt, das aus adventistischer Sicht für das Nachdenken über Resilienz unverzichtbar ist.

Den Glauben in anderen entdecken und bewundern

Uns interessiert die Art und Weise, wie Jesus in den Evangelien den Glauben in Menschen entdeckt und diesen Glauben geradezu bewundert. Diese Begegnungen sprechen von Glauben als Geschenk und betonen die Würde des Menschen. Wir überlegen, wie wir den Glauben in anderen so wie Jesus entdecken können. Das verändert unser eigenes Leben und unseren Zugang zu anderen Menschen im privaten und beruflichen Kontext.
 
 

karin-roth

Karin Roth (Magister)
berät und begleitet Social Profit Organisationen, aber auch Einzelpersonen, die nicht nur gute Leistungen erbringen wollen, sondern dabei auch gesund bleiben möchten.

Ruhe und Achtsamkeit im Leben einer Führungskraft – führen und gesund bleiben:

Die Fähigkeit zu leiten, Dinge und auch Menschen zu bewegen, etwas in Bewegung zu bringen und dabei selbst die Ruhe nicht zu verlieren, ist eine erlernbare Kunst. Als Verantwortungsträger sieht man sich speziellen Herausforderungen und Aufgaben gegenüber, deren Erfolg oder Misserfolg potentiell große Kreise zieht. Das heißt es ist ein hohes Maß an Widerstandskraft, Stressresistenz und einer ausgeprägten Wahrnehmungsfähigkeit notwendig um zu leiten ohne dabei selbst aus der Balance zu kommen. Der Selbstentwicklungs- bzw. Wachstumskreislauf zeigt den Weg zur persönlichen Meisterschaft, um die Fähigkeit der Resilienz zu kultivieren.
Präsentation von Karin Roth herunterladen
 
 

Weitere Beiträge

Talkrunde: Wenn es mir zu viel wird… Führung und Resilienz
Moderation: Anja Lehmann

Vortrag herunterladen (Rechtsklick – Ziel speichern unter)
 
Talkrunde: Starke Menschen – starke Kirche? Dienende Menschen – dienende Kirche?
Moderation: Klaus Popa

Vortrag herunterladen (Rechtsklick – Ziel speichern unter)
 
Zukunftskonferenz – Bericht aus dem Workshop
Wolfgang Bartel und Workshop-Teilnehmer

Vortrag herunterladen (Rechtsklick – Ziel speichern unter)